top of page
  • officeobb

Berlakovich einstimmig als Präsident wiedergewählt

Aktualisiert: 16. Mai 2023



Bei konstituierenden Vollversammlung der Landwirtschaftskammer Burgenland wurde DI Nikolaus Berlakovich von den 32 Kammerrätinnen und Kammerräten des ÖVP-Bauernbundes und der SPÖ-Bauern einstimmig zum Kammerpräsidenten wiedergewählt. Er tritt somit seine zweite Funktionsperiode als Präsident der Landwirtschaftskammer an. Ing. Werner Falb-Meixner wurde einstimmig als Vizepräsident bestätigt. Für die Angelobung von Präsident Berlakovich durch Landeshauptmann Hans Peter Doskozil im Landhaus wurde die Sitzung kurz unterbrochen. Die Angelobung des Vizepräsidenten und der Kammerräte erfolgte durch LK-Präsident Berlakovich.

„Ich bedanke mich bei den Wählerinnen und Wählern und bei den Kammerrätinnen und Kammerräten für ihr Vertrauen. Die Landwirtschaft steht vor vielen Herausforderungen. Wir, die Landwirtschaftskammer Burgenland, sind die starke und kompetente Interessensvertretung für die Bäuerinnen und Bauern, für die Grundbesitzer und die Menschen im ländlichen Raum. Wir werden uns auch in den nächsten fünf Jahren für die Versorgungssicherheit der Bevölkerung mit hochqualitativen und gesunden heimischen Lebensmitteln einsetzen“ betont Präsident der Bgld. Landwirtschaftskammer DI Nikolaus Berlakovich.


Der neu gewählte Präsident Niki Berlakovich hob hervor, dass die Kammerwahl eine besondere Wahl für ihn war. „Ich habe schon viele Wahlkämpfe hinter mir, aber diese Wahlauseinandersetzung ging sehr fair über die Bühne. Es sind 3 Parteien angetreten, es gab keine persönlichen Angriffe. Der Wahlkampf ist nur auf der Sachebene geführt worden und dafür bedanke ich mich ausdrücklich auch bei den anderen Parteien. Die Menschen haben kein Interesse an parteipolitischen Streitereien. Sie wollen, dass gemeinsam gearbeitet wird, für die Bäuerinnen und Bauern, für die Menschen im Ländlichen Raum und für ein starkes Burgenland“, so Präsident Berlakovich. Insgesamt wurden 32 Kammerrätinnen und Kammerräte angelobt, davon zehn neue Funktionäre – neun vom Bauernbund und ein neues Mitglied von den SPÖ-Bauern. Die ausgeschiedenen Kammerräte wurden für ihr Engagement geehrt.



Zusammenarbeit der neuen Kammerrätinnen und Kammerräte


Präsident Niki Berlakovich bedankte sich bei den Kammerrätinnen und Kammerräten beider Fraktionen, dass sie gemeinsam mit ihm in den kommenden fünf Jahren in der bäuerlichen Interessenvertretung des Burgenlandes mitarbeiten und für die Menschen im Ländlichen Raum eine zukunftsweisende Agrarpolitik mitgestalten wollen. „Auch eine gute Zusammenarbeit mit dem Land Burgenland ist mir ein großes Anliegen, deshalb hoffe ich, dass wir bald eine langfristige Lösung im Sinne aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden werden“, so Berlakovich abschließend.


Bezirk Neusiedl am See

v.l.n.r.: KR Ernst Tschida, KR Johannes Schulz, KR Ilse Schmidt, Präsident Niki Berlakovich, KR Christine Riepl, Vizepräsident Werner Falb-Meixner



Bezirk Eisenstadt

v.l.n.r.: KR Georg Menitz, Präsident Niki Berlakovich, KR Stefan Lichtscheidl

KR Anna Reichardt fehlt auf diesem Bild



Bezirk Mattersburg

v.l.n.r: Präsident Niki Berlakovich, KR Julia Prünner, KR Franz Nussbaumer



Bezirk Oberpullendorf

v.l.n.r.: KR Johannes Igler, KR Gabriele Biricz, Präsident Niki Berlakovich, KR Silvia Toth, KR Alfred Vukovich



Bezirk Oberwart

v.l.n.r.: KR Martin Koch, KR Maria Portschy, Präsident Niki Berlakovich, KR Peter Wachter, KR Christoph Unger, KR Carina Laschober-Luif, Vizepräsident Werner Falb-Meixner



Bezirk Güssing

v.l.n.r.: 2. Landtagspräsident Walter Temmel, KR Hansjörg Schrammel, Präsident Niki Berlakovich, KR Franz Fabian, KR Johann Weber, Vizepräsident Werner Falb-Meixner



Bezirk Jennersdorf

v.l.n.r.: Präsident Niki Berlakovich, KR Josef Korpitsch








Comentarios


bottom of page